zur Hauptnavigation springen zum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Mobilität & Verkehr www.baywiss.de

Projekte im Kolleg Mobilität und Verkehr

© chuttersnap / unsplash.com'

Einfluss von Achsbauteilschäden auf die Fahrzeugdynamik. Methodenentwicklung anhand gekoppelter Mehrkörper- und Finite-Elemente-Simulationen in Kombination mit Fahrsimulatoren

Im Rahmen der Promotion werden Methoden entwickelt, um komplexe Modelle von virtuell beschädigte Fahrzeugachsen in echtzeitfähige Modelle für einen Fahrsimulator zu konvertieren. Mit Hilfe des Fahrsimulators sollen diverse Achsschäden virtuell erlebbar gemacht und anhand von realen Fehlerzuständen validiert werden. Darüber hinaus soll eine Möglichkeit entwickelt werden, um den Fahrsimulator als Werkzeug für die virtuelle Bauteilabsicherung in den Produktentwicklungsprozess zu integrieren. Dadurch soll in erste Linie der Einfluss deformierter sowie an- bzw. abgerissener Achsbauteile auf die Fahrzeugdynamik evaluiert werden. In Erweiterung dazu sollen auch Modelle entwickelt werden, die eine zeitliche Veränderung des Bauteilschadens, wie beispielsweise Risswachstum oder zunehmende Bauteilverformung, basierend auf den inneren Belastungen der Fahrzeugachse beschreiben. Somit kann auch ein instationäres Verhalten von Bauteilschäden an der Fahrzeugachse im Fahrsimulator abgebildet werden. Gleichzeitig besteht das Ziel sowohl für ein Hinterachs- als auch für ein Vorderachskonzept eine Systematik zu erstellen, um die Achsbauteile nach ihrer Versagenskritikalität zu ordnen. Durch die Erfassung von objektiven Fahrzeuggrößen am Fahrsimulator und den subjektiven Bewertungen der Testfahrer können Korrelationen über multilineare Regressionsmodelle und künstliche neuronale Netze hergestellt werden. Dadurch wird es möglich, rein virtuell die zu erwartende subjektive Beurteilung des Fahrverhaltens zu prognostizieren.

MITGLIED IM KOLLEG

seit

Verbundkolleg Mobilität und Verkehr

Betreuer Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten:
Betreuer Universität der Bundeswehr München:

Prof. Dr.-Ing. Alexander Lion

Forschungsschwerpunkte:

- Fahrzeugdynamik, -berechnung und -simulation

- Materialmodellierung, -prüfung und -simulation

- Kontinuumsmechanik

Betreutes Projekt:
Einfluss von Achsbauteilschäden auf die Fahrzeugdynamik. Methodenentwicklung anhand gekoppelter Mehrkörper- und Finite-Elemente-Simulationen in Kombination mit Fahrsimulatoren

Robert Schurmann

Robert Schurmann

Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Publikationen und Poster

Robert Schurmann, Dr. Thomas Kersten, Dr. Georg Ungemach, Nils Harrendza, Moritz Martynkewicz, Prof. Bernhard Schick, Maximilian Böhle, 05/2022, Investigation of the damage criticality of axle components of a four-link rear axle on the driving simulator, 18. VDI-Tagung: Reifen - Fahrwerk - Fahrbahn Tagung, Best Paper Award erhalten

Koordination des Verbundkollegs Mobilität und Verkehr

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Mobilität und Verkehr.

Dr. Monika Kolpatzik

Dr. Monika Kolpatzik

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Mobilität & Verkehr

Technische Hochschule Ingolstadt
Doctoral School
Esplanade 10
85049 Ingolstadt

Telefon: +49 841 93481560
mobilitaet-verkehr.vk@baywiss.de

Marina Schleicher

Marina Schleicher

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Mobilität & Verkehr

Technische Hochschule Ingolstadt
Doctoral School
Esplanade 10
85049 Ingolstadt

Telefon: +49 841 93483539
mobilitaet-verkehr.vk@baywiss.de