zur Hauptnavigation springen zum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Mobilität & Verkehr www.baywiss.de

Projekte im Kolleg Mobilität und Verkehr

© chuttersnap / unsplash.com'

Optimierung von KI-Systemen zur Steigerung der Effizienz und Robustheit in der Informationsfusion

Die Motivation des Forschungsvorhabens liegt in der Integration autonomer Echtzeitanwendungen in der realen Welt, die zuverlässige und robuste Verfahren erfordern. Das Hauptziel besteht darin, die Effizienz und Robustheit einer Anwendung zur ökonomischen Ermittlung des Straßenzustandes zu steigern.

Dies wird im Zuge der Entwicklung eines mobilen Messsystems für die automatisierte Erfassung von Straßenschäden realisiert. Insbesondere liegt der Fokus auf der Registrierung multimodaler Daten, wobei die Robustheit gegenüber Störfaktoren wie beispielsweise Abschattungen verbessert werden muss. Fokusiert wird die Erforschung der Interpretierbarkeit und Kenntnis der Sensitivitätsgrenzen von KI-Systemen. Die These wird aufgestellt, dass durch die Kenntnis dieser Grenzen Substitutions-Szenarien identifiziert werden können, die zu einer gesteigerten Ökonomie des Systems beitragen.

Zur Entwicklung des mobilen Messsystems erfolgt der Einsatz von Solid State LiDAR, Kameras und Inertial Measurement Unit (IMU), um Ebenheiten und Substanzmerkmale zu erfassen. Herausfordernd ist hierbei die notwendige geschickte Kombination mehrerer Methoden für das Preprocessing.

MITGLIED IM KOLLEG

seit

Verbundkolleg Mobilität und Verkehr

Betreuer Technische Universität München:

Prof. Dr. Mario Trapp

Für seinen Forschungsschwerpunkt im Engineering resilienter kognitiver Systeme vereint er seine jahrelange Expertise im Gebiet des modellbasierten Safety-Engineerings mit dem Engineering selbst-adaptiver Softwaresysteme. Neben der Grundlagenforschung ist ihm insbesondere auch der erfolgreiche Transfer in die industrielle Praxis wichtig.

Betreutes Projekt:
Optimierung von KI-Systemen zur Steigerung der Effizienz und Robustheit in der Informationsfusion

Patrick Huber

Patrick Huber

Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

Koordination des Verbundkollegs Mobilität und Verkehr

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Mobilität und Verkehr.

Dr. Monika Kolpatzik

Dr. Monika Kolpatzik

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Mobilität & Verkehr

Technische Hochschule Ingolstadt
Doctoral School
Esplanade 10
85049 Ingolstadt

Telefon: +49 841 93481560
mobilitaet-verkehr.vk@baywiss.de

Marina Schleicher

Marina Schleicher

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Mobilität & Verkehr

Technische Hochschule Ingolstadt
Doctoral School
Esplanade 10
85049 Ingolstadt

Telefon: +49 841 93483539
mobilitaet-verkehr.vk@baywiss.de